SCHÄTZE KENIAS

Follow:

Nina Ogot, Treasure Ambassador for Kenyan Music
2018 lud die "Treasures of Kenya"-Initiative Nina Ogot ein, als Hauptact beim JAMBO DAY aufzutreten, einem jährlichen Kulturevent, das Kenia und sein einmaliges Erbe in Deutschland präsentiert. Das Engagement stieß die Entstehung der Nina Ogot Band an. Später initiierte und managte die "Treasures of Kenya"-Initiative die Produktion von Nina Ogots neuem Album DALA.

2019 wurde Nina Ogot als Schatzbotschafterin für kenianische Musik geehrt in Anerkennung ihrer herausragenden Kunst, die traditionelle Musik mit modernen Ausdrucksformen und internationalen Einflüssen verschmilzt. Damit zeichnet sie ein wahrhaftiges Bild des zeitgenössischen Kenia und hält zugleich die Traditionen in relevanter Weise lebendig.

Nina Ogot setzt ihre Popularität gern ein, um ein breiteres Publikum innerhalb und außerhalb Kenias auf die Schätze ihres Landes aufmerksam zu machen. Für jede verkaufte CD fließt ein Euro in die Arbeit der "Treasures of Kenya"-Initiative.

Die "Treasures of Kenya"-Initiative
Die "Treasures of Kenya"-Initiative hat sich dem Erhalt von Kenias natürlichen und kulturellen Schätzen verschrieben. Sie wird vom "50 Treasures of Kenya Trust", einer nichtkommerziellen Stiftung mit Sitz in Nairobi, und ihrer deutschen Schwesterorganisation, dem Treasures of Kenya e.V. gelenkt, zusammen mit einem Netzwerk von assoziierten Partnern und Freiwilligen in Kenia und im Ausland.

Die "Treasures of Kenya"-Initiative unternimmt eine landesweite Dokumentation des natürlichen und kulturellen Erbes und befördert das Bewusstsein um die Schätze und um die Gefahren, denen sie ausgesetzt sind.

Zurzeit trägt die Initiative eine detaillierte Liste aller Schätze zusammen und gestaltet ein englisch- und deutschsprachiges Internetportal, welches Kenianern und internationaler Öffentlichkeit die Schätze von Kenia vorstellt. Und sie unterstützt nachhaltige Tourismusprojekte, welche lokalen Gemeinden Mitspracherecht und Einkommen ermöglichen und zum Schutz von Kenias Schätzen beitragen.

Die Schätze Kenias
Kenia besitzt ein einmaliges natürliches und kulturelles Erbe. Die Naturschätze der ostafrikanischen Nation beinhalten alle offiziell geschützten Gebiete mit ihrer reichen Flora und Fauna. Die meisten der natürlichen Schätze besitzen allerdings keinen offiziellen Schutzstatus.

Die Kulturschätze umfassen alle formell geschützten archäologischen und historischen Monumente und Weltkulturerbestätten ebenso wie das physische und immaterielle Erbe von Kenias ethnischen Gruppen und Einwanderern aus Asien, Arabien und Europa. Zudem beinhalten die kulturellen Schätze herausragende zeitgenössische kenianische Kultur aller Genres.

Viele dieser Schätze sind nur in Teilen bekannt und gleichzeitig sind sie zunehmend von Verschmutzung, Übernutzung, Verschwinden und Zerstörung bedroht. Ursachen dafür sind u.a. kultureller und Klima-Wandel, Bevölkerungswachstum, rapide Entwicklung, Mangel an Bewusstsein und ungenügendes Wissen.
 

2020 © Nina Ogot | All rights reserved. | Impressum | Nutzungsbestimmungen